Das Zierfischverzeichnis
 
Forum | Galerie | Linkdatenbank | Presse | Ihre Meinung | Impressum | Sitemap

(Roter) Piranha / Naterers Sägesalmler

Pygocentrus nattereri Kner, 1858

!

Synonyme: Pygocentrus piraya (non Cuvier, 1819);
Serrasalmo piranha (non Spix & Agassiz, 1829);
Rooseveltiella nattereri (Kner, 1858);
Serrasalmus nattereri (non Günther, 1864);
Pygocentrus altus Gill, 1870;
Serrasalmus ternetzi Steindachner, 1908;
Serrasalmo ternetzi Steindachner, 1908;
Pygocentrus ternetzi (Steindachner, 1908);
Pygocentrus stigmaterythraeus (non Fowler, 1911)

Stamm: Chordatiere (Chordata)
Klasse: Fische (Pisces)
Ordnung: Salmlerähnliche Fische (Characiformes)
Unterordnung: Salmlerartige (Characoidei)
Familie: Salmler (Characidae)
Unterfamilie: Serrasalminae
Größe: 30 cm
Erreichbares Alter: ca. 27,5 Jahre *
Geschlechts-
unterschied:
M mit rötlicher Kehle, W gelblicher gefärbt
Ersteinführung 1911
Futter: Fleischfresser (Frischfleisch!)
Aquarium: min. 300 cm (ca. 800 l)
Beckenbereich: --
Sozialverhalten: Schwarmfisch (ab 10 Tiere)
Nachzucht: Freilaicher
Bemerkung: 80-100l pro Fisch minimum. Schwarmgröße mindestens 8 Tiere.
Guyanaregion und die Stromgebiete des Amazonas, Orinoko und La Plata
Herkunft: Guyanaregion und die Stromgebiete des Amazonas, Orinoco und La Plata
Biotop: --
Temperaturen: 22 - 30°C
pH-Wert: 6,3 - 7,4
Gesamthärte: < 20°
Karbonathärte: --

Durchschnittliche Preise im Handel:
Preise im Ø von 2,50 € bis 22,80 € (bei 22 Einzelpreisen)*
(Zuchtform und Größe können sich auf den Preis auswirken, diese Angaben dienen nur als grobe Orientierung! In Einzelfällen (Wildfänge, bes. Zuchtformen etc.) können die Preise auch deutlich anders liegen!)

Dieser Fisch ist sehr aggressiv und dessen Haltung ist mit Vorsicht zu genießen (In einigen Staaten der USA ist die Haltung sogar verboten). Die Tiere sollten immer gut gefüttert sein, da sie sich sonst sogar gegenseitig auffressen.

Nach der Eiablage wird das Gelege vom Männchen bewacht, bis die Jungen geschlüpft sind. Die Jungen sollten dann rasch nach Größe getrennt werden und ebenfalls gut gefüttert werden, da auch sie sich sonst gegenseitig auffressen. Sie wachsen dann sehr schnell zu ausgewachsenen Tieren heran.

Neben dem Roten Piranha (Pygocentrus nattereri) gibt es noch duzende weitere Arten. z.B.: Pygocentrus cariba, Pygocentrus piraya und die meist vegetarisch lebenden Scheibensalmler, die den Piranhas äußerlich sehr ähnlich sehen.

Bilder: Anika Börries

 


Unterarten / Zuchtformen:

  keine bekannt

 

Weiterführende Literatur:

Gonella, H. (1997), Ihr Hobby, Piranhas, ISBN 3931792277

Hoffmann, P.; Hoffmann, M. (2000), Salmler, ISBN 3800174936

Schulte, W. (1995), Lehrmeister Bücherei, Piranhas, ISBN 3784211143

Stallknecht, H. (1994), Man nennt sie Salmler, ISBN 3897451174

 

Weiterführende Links (extern!):

www.aquaterrano.de/Piranha.htm Datz: Piranhas? - Warum nicht?

 


Diese Artbeschreibung wurde am 29.10.2006 aktualisiert. Die verwendeten Quellen sind in der Bibliographie aufgeführt. Bei Fragen melden Sie sich bitte im Forum. (Bitte die Art angeben!)

 

* Mitmachen!

Wenn Sie was zu den Statistiken (erreichtes Alter inzwischen verstorbener Exemplare oder den Preisen) beitragen möchten, können Sie sich hier eine Tabelle runterladen, die Sie dann bitte entsprechend ausgefüllt an mich zurückschicken oder Sie schicken mir einzelne Peise einfach per E-Mail direkt zu. Die ausgewerteten Daten in einer Übersichtstabelle kann bei mir erfragt werden. (In der Adresszeile "_at_" durch "@" ersetzen)

zurück
top
vorwärts

Soweit nicht anders gekennzeichnet, liegt das Urheberrecht seit 2001 für Texte und Graphiken bei Anika Börries. Verstöße werden verfolgt!
www.aboerri.es - www.zierfischverzeichnis.de - galerie.zierfischverzeichnis.de - links.zierfischverzeichnis.de - www.zfv-forum.de