Das Zierfischverzeichnis
 
Forum | Galerie | Linkdatenbank | Presse | Ihre Meinung | Impressum | Sitemap

Längsbandziersalmler / Roter Ziersalmler

Nannostomus beckfordi


Synonyme: Nannostomus anomalus Steindachner, 1876;
Nannostomus simplex Eigenmann, 1909;
Nannostomus aripirangensis Meinken, 1931;
Nannostomus beckfordi surinami Hoedeman, 1954

Stamm: Chordatiere (Chordata)
Klasse: Fische (Pisces)
Ordnung: Salmlerähnliche Fische (Characiformes)
Unterordnung: Salmlerartige (Characoidei)
Familie: Spritzsalmler (Lebiasinidae)
Unterfamilie: Pyrrhulininae
Größe: 6,5 cm
Erreichbares Alter: ca. 2 Jahre *
Geschlechts-
unterschied:
W voller, M schlanker und mit weißen Flossenspitzen
Ersteinführung 1911 durch Siggelkow
Futter: Lebend- und Flockenfutter (v.a. Drosophila)
Aquarium: min. 60 cm (ca. 54 - 63 l)
Beckenbereich: Mitte
Sozialverhalten: Schwarmfisch (ab 10 Tiere)
Nachzucht: Freilaicher
Bemerkung: sehr hohe geographische Variabilität der Art
mittelerer Amazonas
Herkunft: Guyana, Surinam, Franz. Guayana sowie Amapá und Pará (Brasilien), aber aus dem unteren und mittleren Amazonasbecken, Rio Trombetas, dem Rio Madeira und dem unteren Rio Negro sowie dem Orinoko in Venezuela gemeldet (Die Typen von N. anomalus stammen von Obidos und der Mündung des Rio Negro)
Biotop: Uferzone oder verkrauteten Schwimmraum
Temperaturen: 24 - 28°C
pH-Wert: 3,5 - 7,0
Gesamthärte: 2 - 15°
Karbonathärte: < 5°

Durchschnittliche Preise im Handel:
Preise im Ø von 1,50 € bis 2,50 € (bei 21 Einzelpreisen)*
(Zuchtform und Größe können sich auf den Preis auswirken, diese Angaben dienen nur als grobe Orientierung! In Einzelfällen (Wildfänge, bes. Zuchtformen etc.) können die Preise auch deutlich anders liegen!)

Dieser lebhafte, aber kurzlebige Fisch liebt die Uferzone oder den verkrauteten Schwimmraum, in dem sie mit ihren großen Augen die Umgebung beobachten. Sie können so stundenlang verharren, so daß sie in freier Natur leicht für ein Stück Holz gehalten werden können. Die Männchen stecken Kleinreviere ab.

Ihre Zeichnung zeigt manchmal einen rötlichen Schimmer entlang der großen Längsbinde, vor allem oberhalb der selben. Die Intensität dieser rötlichen Färbung hängt stark vom Gemütszustand der Tiere ab.

Es gibt sehr viele lokale Varianten, von denen zwei in der Aquaristik unterschieden werden. Er sollte nur mit anderen kleinen, friedlichen Fischen vergesellschaftet werden.

Bilder: Anika Börries

 


Unterarten / Zuchtformen:

Anomalus-Typ; hellbraune, grünliche Grundfärbung, die Längsbinde reicht nicht bis zur Dorsalen, größer als der Aripiranga-Typ, sehr selten im Handel
Aripiranga-Typ, nach N. aripirangensis, aus Pará; dunkelbraune Grundfärbung, Längsbinde reicht bis auf die Dorsale

 

Weiterführende Literatur:

Hoffmann, P.; Hoffmann, M. (2000), Salmler, ISBN 3800174936

Stallknecht, Helmut (1994), Man nennt sie Salmler, ISBN 3897451174

 

Weiterführende Links (extern!):

Datz: Schrägsteher www.salmlernetz.de

 


Diese Artbeschreibung wurde am 29.10.2006 aktualisiert. Die verwendeten Quellen sind in der Bibliographie aufgeführt. Bei Fragen melden Sie sich bitte im Forum. (Bitte die Art angeben!)

 

* Mitmachen!

Wenn Sie was zu den Statistiken (erreichtes Alter inzwischen verstorbener Exemplare oder den Preisen) beitragen möchten, können Sie sich hier eine Tabelle runterladen, die Sie dann bitte entsprechend ausgefüllt an mich zurückschicken oder Sie schicken mir einzelne Peise einfach per E-Mail direkt zu. Die ausgewerteten Daten in einer Übersichtstabelle kann bei mir erfragt werden. (In der Adresszeile "_at_" durch "@" ersetzen)

zurück
top
vorwärts

Soweit nicht anders gekennzeichnet, liegt das Urheberrecht seit 2001 für Texte und Graphiken bei Anika Börries. Verstöße werden verfolgt!
www.aboerri.es - www.zierfischverzeichnis.de - galerie.zierfischverzeichnis.de - links.zierfischverzeichnis.de - www.zfv-forum.de