Das Zierfischverzeichnis
 
Forum | Galerie | Linkdatenbank | Presse | Ihre Meinung | Impressum | Sitemap

Goldfasanprachtkärpfling

Callopanchax occidentalis Clausen, 1966


Synonyme: Nothobranchius sjoestedti (non Lönnberg, 1895);
Fundulus sjoestedti (non Lönnberg, 1895);
Fundulopanchax sjoestedti (non Lönnberg 1895);
Aphyosemion sjoestedti (non Lönnberg, 1895);
Aphyosemion sjoestedti sjoestedti (non Lönnberg, 1895);
Fundulus sjöstedti (non Boulenger, 1895);
Fundulopanchax sjöstedti (non Lönnberg, 1895);
Aphyosemion occidentales Clausen, 1966;
Aphyosemion occidentalis Clausen, 1966;
Roloffia occidentalis (Clausen, 1966);
Fundulopanchax occidentalis (Clausen, 1966);
Aphyosemion huwaldi (Berkenkamp & Etzel, 1980);
Roloffia huwaldi Berkenkamp & Etzel, 1980;
Aphyosemion occidentalis

Stamm: Chordatiere (Chordata)
Klasse: Fische (Pisces)
Ordnung: Zahnkärpflinge (Cyprinodontiformes)
Unterordnung: --
Familie: Eierlegende Zahnkarpfen (Cyprinodontidae)
Unterfamilie: --
Größe: 9 cm
Erreichbares Alter: --*
Geschlechts-
unterschied:
W ähnlich gezeichnet, wie M, aber blasser und ohne blaue Kehle
Ersteinführung 1911
Futter: Lebendfutter
Aquarium: min. 80 cm (ca. 112 l)
Beckenbereich: unten, mitte
Sozialverhalten: M stecken Reviere ab und werden von verschiedenen Weibchen zum Laichen aufgesucht.
Nachzucht: Freilaicher
Bemerkung: Lebhafter, aggressiver Saisonfisch; Meist nur bei der DKG erhältlich
Sierra Leone, Urwälder und Savnnen
Herkunft: Küstennahe Flusssysteme in Sierra Leone von den Little Scarcies Fluss zum unteren Lofa Fluss in Westliberia
Biotop: Regenwald- und Savannengewässer
Temperaturen: 22 - 24°C
pH-Wert: 6,3 - 7,00
Gesamthärte: 1-6° dGH
Karbonathärte: --

Durchschnittliche Preise im Handel:
Preise im Ø von -- € bis -- € (bei -- Einzelpreisen)*
(Zuchtform und Größe können sich auf den Preis auswirken, diese Angaben dienen nur als grobe Orientierung! In Einzelfällen (Wildfänge, bes. Zuchtformen etc.) können die Preise auch deutlich anders liegen!)

GoldfasanprachtkärpflingDiese Fische lieben dunkle Aquarien die durch Schwimmpflanzen von oben abgedunkelt werden. Zudem können noch die Scheiben (außer der Frontscheibe) abgeklebt werden.

Der Bodengrund sollte aus weichem abgeochtem Torf bestehen.

 

Bilder: www.fische-killifische.de

 


Unterarten / Zuchtformen:

  keine bekannt

 

Weiterführende Literatur:

folgt noch

 

Weiterführende Links (extern!):

www.fische-killifische.de www.dkg.killi.org
www.killifische.at  

 


Diese Artbeschreibung wurde am 24.06.2006 aktualisiert. Die verwendeten Quellen sind in der Bibliographie aufgeführt. Bei Fragen melden Sie sich bitte im Forum. (Bitte die Art angeben!)

 

* Mitmachen!

Wenn Sie was zu den Statistiken (erreichtes Alter inzwischen verstorbener Exemplare oder den Preisen) beitragen möchten, können Sie sich hier eine Tabelle runterladen, die Sie dann bitte entsprechend ausgefüllt an mich zurückschicken oder Sie schicken mir einzelne Peise einfach per E-Mail direkt zu. Die ausgewerteten Daten in einer Übersichtstabelle kann bei mir erfragt werden. (In der Adresszeile "_at_" durch "@" ersetzen)

zurück
top
vorwärts

Soweit nicht anders gekennzeichnet, liegt das Urheberrecht seit 2001 für Texte und Graphiken bei Anika Börries. Verstöße werden verfolgt!
www.aboerri.es - www.zierfischverzeichnis.de - galerie.zierfischverzeichnis.de - links.zierfischverzeichnis.de - www.zfv-forum.de