Das Zierfischverzeichnis
 
Forum | Galerie | Linkdatenbank | Presse | Ihre Meinung | Impressum | Sitemap

Blauer Streifenbachling

Rivulus xiphidius Huber, 1979


Synonyme: --

Stamm: Chordatiere (Chordata)
Klasse: Fische (Pisces)
Ordnung: Zahnkärpflinge (Cyprinodontiformes)
Unterordnung: --
Familie: Eierlegende Zahnkarpfen (Cyprinodontidae)
Unterfamilie: --
Größe: 4 cm
Erreichbares Alter: ca. 2,5 Jahre*
Geschlechts-
unterschied:
--
Ersteinführung --
Futter: Lebendfutter
Aquarium: min. 60 cm (ca. 54 - 63 l)
Beckenbereich: oben, mitte
Sozialverhalten: M stecken Reviere ab und werden von verschiedenen Weibchen zum Laichen aufgesucht.
Nachzucht: Haftlaicher an feingliedrigen Pflanzen
Bemerkung: Meist nur bei der DKG erhältlich
französisch Guayana (Oyapock-System)
Herkunft: französisch Guayana (Oyapock-System in der Nähe von Saint Georges)
Biotop: Uferzone mit Verstecken und Mulm
Temperaturen: 23 - 25°C
pH-Wert: 5,0
Gesamthärte: 1 °d
Karbonathärte: --

Durchschnittliche Preise im Handel:
Preise im Ø von -- € bis -- € (bei -- Einzelpreisen)*
(Zuchtform und Größe können sich auf den Preis auswirken, diese Angaben dienen nur als grobe Orientierung! In Einzelfällen (Wildfänge, bes. Zuchtformen etc.) können die Preise auch deutlich anders liegen!)

In seinem Heimatbiotop bevorzugt der Blaue Streifenbachling die Uferzone mit vielen Verstecken und Mulm. Für eine gute Gesundheit und Entwicklung ist abwechslungsreiches Futter unerlässlich. Da sie sehr gerne springen, sollte das Aquarium nach oben gut abgedeckt werden.

Die Eier werden über feinfiedrigen Pflanzen abgelegt, aus denen die Jungen nach 12 - 15 Tagen schlüpfen. Ist die Temperatur zu niedrig, schlüpfen mehr Männchen als Weibchen.

Er ist sehr empfindlich und scheu und sollte deshalb in einem Artenbecken, zusammen mit Rivulus geayi oder anderen kleinen Fischen gehalten werden.

Im Gegensatz zu anderen Rivulus-Arten ist diese Art untereinander relativ aggressiv.

 


Unterarten / Zuchtformen:

R. xiphidius "Suriname"

 

Weiterführende Literatur:

folgt noch

 

Weiterführende Links (extern!):

www.rivulus.de www.fische-killifische.de
www.dkg.killi.org www.killifische.at

 


Diese Artbeschreibung wurde am 29.10.2006 aktualisiert. Die verwendeten Quellen sind in der Bibliographie aufgeführt. Bei Fragen melden Sie sich bitte im Forum. (Bitte die Art angeben!)

 

* Mitmachen!

Wenn Sie was zu den Statistiken (erreichtes Alter inzwischen verstorbener Exemplare oder den Preisen) beitragen möchten, können Sie sich hier eine Tabelle runterladen, die Sie dann bitte entsprechend ausgefüllt an mich zurückschicken oder Sie schicken mir einzelne Peise einfach per E-Mail direkt zu. Die ausgewerteten Daten in einer Übersichtstabelle kann bei mir erfragt werden. (In der Adresszeile "_at_" durch "@" ersetzen)

zurück
top
vorwärts

Soweit nicht anders gekennzeichnet, liegt das Urheberrecht seit 2001 für Texte und Graphiken bei Anika Börries. Verstöße werden verfolgt!
www.aboerri.es - www.zierfischverzeichnis.de - galerie.zierfischverzeichnis.de - links.zierfischverzeichnis.de - www.zfv-forum.de