Das Zierfischverzeichnis
 
Forum | Galerie | Linkdatenbank | Presse | Ihre Meinung | Impressum | Sitemap

Buckelkärpfling / Schwarzbandkärpfling / Schwarzbinden-Kärpfling

Limia nigrofasciata Regan, 1913


Synonyme: Limia arnoldi Regan, 1913;
Poecilia nigrofasciata (Regan, 1913)

Stamm: Chordatiere (Chordata)
Klasse: Fische (Pisces)
Ordnung: Zahnkärpflinge (Cyprinodontiformes)
Unterordnung: --
Familie: lebendgebärende Zahnkarpfen (Poeciliidae)
Unterfamilie: Poeciliinae
Größe: M: 4; W:8 cm
Erreichbares Alter: --*
Geschlechts-
unterschied:
Gonopodium beim kleineren M; ältere M entwickeln einen Buckel
Ersteinführung 1912 durch Siggelkow
Futter: Pflanzen- (wichtig), Lebend- und Trockenfutter
Aquarium: min. 80 cm (ca. 112 l)
Beckenbereich: mitte
Sozialverhalten: Schwarmfisch (ab 10 Tiere)
Nachzucht: Lebendgebärend
Bemerkung: --
Jamaika und Haiti
Herkunft: Haiti
Biotop: sehr warme, mineralreiche Gewässer
Temperaturen: 22 - 28°C
pH-Wert: 7 - 8,5
Gesamthärte: 10 - 20°
Karbonathärte: --

Durchschnittliche Preise im Handel:
Preise im Ø von -- € bis -- € (bei -- Einzelpreisen)*
(Zuchtform und Größe können sich auf den Preis auswirken, diese Angaben dienen nur als grobe Orientierung! In Einzelfällen (Wildfänge, bes. Zuchtformen etc.) können die Preise auch deutlich anders liegen!)

Buckelkärpfling Für den Buckelkärpfling ist dichter Pflanzenwuchs mit freiem Schwimmraum und Schwimmpflanzen wichtig, da sich die Männchen untereinander bekämpfen und sich danach aus dem Weg gehen können müssen.

Will man ernsthaft züchten, sollten die Weibchen (siehe Abbildung links) kurz vor der Geburt separieret werden, da die Jungen sonst nur eine sehr geringe Überlebenschance haben. Dabei sollte in dem Zuchtbehältnis kein Frischwasser sein, da der Schock die Embyonalentwicklung stören kann.

Stimmt die Wasserqualität ist die Pflege und Zucht nicht weiter schwierig.

Auf Grund der Gefahr von Bastardisierung sollte diese Art nicht mit anderen Arten der Gattung Limia (z.B. L. melanogaster) zusammengahlten werden.

Bilder: Anika Börries

 


Unterarten / Zuchtformen:

  keine bekannt

 

Weiterführende Literatur:

Jacobs, K. (1969), Die Lebend-Gebärenden Fische der Süssgewässer, ISBN: B0000BRRW1

 

Weiterführende Links (extern!):

www.lebendgebaerende.de www.dglz.de

 


Diese Artbeschreibung wurde am 29.10.2006 aktualisiert. Die verwendeten Quellen sind in der Bibliographie aufgeführt. Bei Fragen melden Sie sich bitte im Forum. (Bitte die Art angeben!)

 

* Mitmachen!

Wenn Sie was zu den Statistiken (erreichtes Alter inzwischen verstorbener Exemplare oder den Preisen) beitragen möchten, können Sie sich hier eine Tabelle runterladen, die Sie dann bitte entsprechend ausgefüllt an mich zurückschicken oder Sie schicken mir einzelne Peise einfach per E-Mail direkt zu. Die ausgewerteten Daten in einer Übersichtstabelle kann bei mir erfragt werden. (In der Adresszeile "_at_" durch "@" ersetzen)

zurück
top
vorwärts

Soweit nicht anders gekennzeichnet, liegt das Urheberrecht seit 2001 für Texte und Graphiken bei Anika Börries. Verstöße werden verfolgt!
www.aboerri.es - www.zierfischverzeichnis.de - galerie.zierfischverzeichnis.de - links.zierfischverzeichnis.de - www.zfv-forum.de