Das Zierfischverzeichnis
 
Forum | Galerie | Linkdatenbank | Presse | Ihre Meinung | Impressum | Sitemap

Dicklippiger / Wulstlippiger Fadenfisch

Colisa labiosa (Day, 1877)


Synonyme: Colisa labiosus;
Trichogaster labiosus (Day, 1877);
Trichogaster labiosa Day, 1877

Stamm: Chordatiere (Chordata)
Klasse: Fische (Pisces)
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Unterordnung: Kletterfische (Anabantoidei)
Familie: Makropodenähnliche (Belontiidae)
Unterfamilie: Fadenfischartige (Trichogasterinae)
Größe: 10 cm
Erreichbares Alter: --*
Geschlechts-
unterschied:
Rot-/ Blaufärbung der Anale
Ersteinführung 1904 durch SCHOLZE & POETZSCHKE
Futter: Lebend- und Trockenfutter
Aquarium: min. 100 cm (ca. 200 l)
Beckenbereich: --
Sozialverhalten: Haaremsbildend
Nachzucht: Schaumnestbauer
Bemerkung: --
Südmyanmar (Birma)
Herkunft: Bangladesch, Ostindien und Südmyanmar (Birma)
Biotop: --
Temperaturen: 24 - 30°C
pH-Wert: 6 - 7,5
Gesamthärte: < 10°
Karbonathärte: --

Durchschnittliche Preise im Handel:
Preise im Ø von 2,60 € bis 5,20 € (bei 9 Einzelpreisen)*
(Zuchtform und Größe können sich auf den Preis auswirken, diese Angaben dienen nur als grobe Orientierung! In Einzelfällen (Wildfänge, bes. Zuchtformen etc.) können die Preise auch deutlich anders liegen!)

Labiosa-MännchenHinweise zur Zucht: Laicht unproblematisch auch im Gesellschaftsbecken. Baut oft mehrere großflächige flache Nester, ehe abgelaicht wird.

Während der intensiven Brutpflege mitunter anderen Fischen gegenüber sehr aggressiv. Jungfische werden über eine Woche vom Männchen betreut (Weibchen entfernen!) und benötigen kleinstes Staubfutter (Rotatorien).

Hartes, mineralreiches Wasser für die Aufzucht günstiger als weiches. Kümmerlinge ausselektieren. Geschlechtsunterscheidung der Jungfische erst durch Blaufärbung des zunächst bei allen Tieren roten Afterflossenrandes möglich.

Colisa labiosaAllgemeines: 1904 erstmalig in einem Männchen eingeführt, später unter diesem Namen importierte Fische waren vermutlich durchweg Lokalformen von C. fasciata (Bloch und Schneider 1801), mit dem die Art auch kreuzt.

Text: www.aqua-terra-net.de; Bilder: Jens Schmidt

 


Unterarten / Zuchtformen:

  keine bekannt

 

Weiterführende Literatur:

Linke, H.(1998), Farbe im Aquarium - Labyrinthfische, ISBN: 3897451204

Kokoscha, M. (1998), Labyrinthfische, ISBN 3800174316

Kucharkowski, K. (2003); Der Dicklippige Fadenfisch; IN Aquarium live 06/2003, S. 50 - 57

Schmidt, J. (1998), Ihr Hobby, Makropodenähnliche und Fadenfische, ISBN 393179248X

Vierke, J. (2001), Labyrinthfische, ISBN: 3440082482

 

Weiterführende Links (extern!):

  folgen noch

 


Diese Artbeschreibung wurde am 09.01.2007 aktualisiert. Die verwendeten Quellen sind in der Bibliographie aufgeführt. Bei Fragen melden Sie sich bitte im Forum. (Bitte die Art angeben!)

 

* Mitmachen!

Wenn Sie was zu den Statistiken (erreichtes Alter inzwischen verstorbener Exemplare oder den Preisen) beitragen möchten, können Sie sich hier eine Tabelle runterladen, die Sie dann bitte entsprechend ausgefüllt an mich zurückschicken oder Sie schicken mir einzelne Peise einfach per E-Mail direkt zu. Die ausgewerteten Daten in einer Übersichtstabelle kann bei mir erfragt werden. (In der Adresszeile "_at_" durch "@" ersetzen)

zurück
top
vorwärts

Soweit nicht anders gekennzeichnet, liegt das Urheberrecht seit 2001 für Texte und Graphiken bei Anika Börries. Verstöße werden verfolgt!
www.aboerri.es - www.zierfischverzeichnis.de - galerie.zierfischverzeichnis.de - links.zierfischverzeichnis.de - www.zfv-forum.de