Das Zierfischverzeichnis
 
Forum | Galerie | Linkdatenbank | Presse | Ihre Meinung | Impressum | Sitemap

Pfauenaugenbuntbarsch / Roter Oskar

Astronotus ocellatus (Agassiz, 1831)


Synonyme: Lobotes ocellatus Agassiz, 1831;
Cychla rubroocellata Jardine, 1843;
Acara compressus Cope, 1872;
Acara crassipinnis;
Acara hyposticta Cope, 1878;
Acara odellatus;
Astronotus ocellatus zebra Pellegrin, 1904;
Astronotus orbiculatus Haseman, 1911;
Hygronus ocellatus

Stamm: Chordatiere (Chordata)
Klasse: Fische (Pisces)
Ordnung: Barschartige Fische (Perciformes)
Unterordnung: Lippfischartige (Labroidei)
Familie: Buntbarsche (Cichlidae)
Unterfamilie: Astronotinae
Größe: ca 25 - 40 cm
Erreichbares Alter: ca. 17 Jahre *
Geschlechts-
unterschied:
Unbekannt
Ersteinführung 1929 durch Scholze & Poetzschke
Futter: Früchte und Samen, Fische, Regenwürmer, Krabben, Krebstiere, Insekten, kleine Frösche, Mollusken
Aquarium: min. 150 cm (ca. 375 l)
Beckenbereich: gesamtes Becken
Sozialverhalten: paarbildend!
Nachzucht: Offenbrüter (wenn genug Raum zur Verfügung steht)
Bemerkung: Laut den "Heidelberger Beschlüssen zum Tierschutz im Zoofachandel" für Aquarien nur bedingt geeignet.
Rio Negro, Rio Parana, Amazonas
Herkunft: Rio Parana, Amazonas Ucayali, den Solimões, den unteren Tocantins, den oberen Madeira- und Paraguay-Einzug, den Orinoco, den Rio Branco, Guyana und Französich-Guyana.
Biotop: Amazonas
Temperaturen: 22 - 32°C
pH-Wert: 6 - 7,5
Gesamthärte: 10°
Karbonathärte:

Durchschnittliche Preise im Handel:
Preise im Ø von 2,40 € bis 11,20 € (bei 32 Einzelpreisen)*
(Zuchtform und Größe können sich auf den Preis auswirken, diese Angaben dienen nur als grobe Orientierung! In Einzelfällen (Wildfänge, bes. Zuchtformen etc.) können die Preise auch deutlich anders liegen!)

PfauenaugenbuntbarschDa Pfauenaugenbarsche innerartlich zur Laichzeit recht aggressive Fische sind, sollten sie am besten mit Artgenossen oder zusammen mit ähnlich großen Fischen, die nicht in das Beuteschema passen, in einem geräumigen Aquarium gehalten werden.

Astronotus haben einen sehr guten Appetit und sind auch an Anflugnahrung interessiert und suchen die Oberfläche danach ab.

Als Dekoration eigenen sich Holz und glatte Steine, sowie robuste Pflanzen, da normale Pflanzen, vor allem ohne genügend freie Bodenfläche zum Graben (Laichzeit!), nur eine geringe Lebensdauer hätten.

An die Wasserzusammensetzung stellen diese Fische keine allzu hohen Ansprüche, wenn man von der Härte ausgeht, die Wasserqualität ist aber schon wichtig, da sie sonst zu Krankheiten (Lochkrankheit, Hauttrübern) neigen, ein guter Filter ist daher mehr als empfehlenswert.

Bilder: Anika Börries

 


Unterarten / Zuchtformen:

Albino; Weiß-Gelb gemusterte Tiere
Roter Oskar Roter Oskar; durch Zucht wurde die Rote Färbung verstärkt (Jungtier)

 

Weiterführende Literatur:

Stawikowski, R.; Werner, U. (1998), Die Buntbarsche Amerikas, Band 1

Staeck, W.; Linke, H. (1992) Große Cichliden, amerikanische Cichliden II

 

Weiterführende Links (extern!):

folgen noch

 


Diese Artbeschreibung wurde am 09.01.2007 aktualisiert. Die verwendeten Quellen sind in der Bibliographie aufgeführt. Bei Fragen melden Sie sich bitte im Forum. (Bitte die Art angeben!)

 

* Mitmachen!

Wenn Sie was zu den Statistiken (erreichtes Alter inzwischen verstorbener Exemplare oder den Preisen) beitragen möchten, können Sie sich hier eine Tabelle runterladen, die Sie dann bitte entsprechend ausgefüllt an mich zurückschicken oder Sie schicken mir einzelne Peise einfach per E-Mail direkt zu. Die ausgewerteten Daten in einer Übersichtstabelle kann bei mir erfragt werden. (In der Adresszeile "_at_" durch "@" ersetzen)

zurück
top
vorwärts

Soweit nicht anders gekennzeichnet, liegt das Urheberrecht seit 2001 für Texte und Graphiken bei Anika Börries. Verstöße werden verfolgt!
www.aboerri.es - www.zierfischverzeichnis.de - galerie.zierfischverzeichnis.de - links.zierfischverzeichnis.de - www.zfv-forum.de