Das Zierfischverzeichnis
 
Forum | Galerie | Linkdatenbank | Presse | Ihre Meinung | Impressum | Sitemap

Echter Diskus

Symphysodon discus Heckel, 1840

!

Synonyme: Symphysodon discus willischwartzi Burgess, 1981

Stamm: Chordatiere (Chordata)
Klasse: Fische (Pisces)
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Unterordnung: Lippfischartige (Labroidei)
Familie: Buntbarsche (Cichlidae)
Unterfamilie: Cichlasomatinae
Größe: 15 cm
Erreichbares Alter: ca. 13,5 Jahre *
Geschlechts-
unterschied:
sehr schwer zu erkennen
Ersteinführung 1921 durch Eimke
Futter: Lebend-, Gefrier- und Granulatfutter (sehr abwechslungsreich fuettern, sonst drohen Krankheiten)
Aquarium: min. 120 cm (ca. 240 - 300 l)
Beckenbereich: --
Sozialverhalten: Gruppenhaltung (ab 5 Tiere)
Nachzucht: Offenbrüter an Steinen und Pflanzen, Elternfamilie
Bemerkung: ! sehr anspruchsvoll
Amazonien
Herkunft: Amazonien (Rio Quiuini, Xeruini, Unini, Rio Negro, Curuim, Abacaxis)
Biotop: ruhige pflanzenreiche Buchten
Temperaturen: 24 - 30°C
pH-Wert: 3,5 -7,4
Gesamthärte: 0,2°dh
Karbonathärte: 0,1°dh

Durchschnittliche Preise im Handel:
Preise im Ø von -- € bis -- € (bei -- Einzelpreisen)*
(Zuchtform und Größe können sich auf den Preis auswirken, diese Angaben dienen nur als grobe Orientierung! In Einzelfällen (Wildfänge, bes. Zuchtformen etc.) können die Preise auch deutlich anders liegen!)

Dieser Fisch für Kenner (!) unterscheidet sich von der verwandten Art Symphydon aequifasciatus durch die schwarzen Querstreifen (v.a. über die Augen) und bevorzugt ein Wurzelbiotop mit großblättrigen Pflanzen mit weichem, sauren und gut gefiltertem Wasser. Zudem läßt er sich wesentlich schwieriger nachzüchten.

DiskusfischeMan setzt am besten eine Gruppe in ein Becken, in der sich die Paare selbst finden können. Sie haben ein sehr ausgeprägtes Sozialverhalten. Der Diskus schwimmt meist in Gruppen, trotzdem ist es kein Schwarmfisch! Geschlechtsreife Tiere bilden Paare die sich normalerweise nicht mehr trennen! Zur Paarungszeit bilden die Paare Reviere in denen keine anderer Fisch während der Brut geduldet wird!

Eine erfolgreiche Nachzucht ist im Schaubecken fast unmöglich, ein Paar sollte einzeln gehalten werden bis man die Brut von den Eltern trennen kann.
Die Eier werden auf Steinen und Pflanzen abgelegt und von beiden Eltern bewacht. Die geschlüpften Jungen müssen dann zunächst bei den Eltern bleiben, da sie sich erst von einem Hautsekret derer ernähren.
Doch auch im Alter sind sie noch sehr anspruchsvoll im Bezug auf das Futter.

Als Beifische eignen sich zum Beispiel Neonsalmler und Rote Neon, die allerdings nicht zu erwachsenen Disken gesetzt werden sollten (Imbiß), sondern schon zu sehr jungen Exemplaren, damit diese sich an die kleinen Fische gewöhnen. Aber auch Skalare, sofern das Aquarium groß genug ist und die Tiere gesund sind, eignen sich genau so, wie die vielen Panzerwelsarten und Harnischwelse.

Bilder: Frank Tinnes, Autor: Jürgen Rödiger

 


Unterarten / Zuchtformen:

  keine bekannt

 

Weiterführende Literatur:

Köhler, Horst W. (2002), Fische für das Diskus-Gesellschaftsaquarium; In: Aquaristik Fachmagazin Nr. 166, S. 48 ff.

Untergasser, Dieter; Gesunde Diskus und andere Cichliden, Band 1 und Band 2., ISBN: 3927997013

 

Weiterführende Links (extern!):

Datz: Wildformen: Who is who? Alter der Fische in Abhängigkeit von den Wasserwerten -> Eingang der Seite
Das Diskusportal

 

 


Diese Artbeschreibung wurde am 09.01.2007 aktualisiert. Die verwendeten Quellen sind in der Bibliographie aufgeführt. Bei Fragen melden Sie sich bitte im Forum. (Bitte die Art angeben!)

 

* Mitmachen!

Wenn Sie was zu den Statistiken (erreichtes Alter inzwischen verstorbener Exemplare oder den Preisen) beitragen möchten, können Sie sich hier eine Tabelle runterladen, die Sie dann bitte entsprechend ausgefüllt an mich zurückschicken oder Sie schicken mir einzelne Peise einfach per E-Mail direkt zu. Die ausgewerteten Daten in einer Übersichtstabelle kann bei mir erfragt werden. (In der Adresszeile "_at_" durch "@" ersetzen)

zurück
top
vorwärts

Soweit nicht anders gekennzeichnet, liegt das Urheberrecht seit 2001 für Texte und Graphiken bei Anika Börries. Verstöße werden verfolgt!
www.aboerri.es - www.zierfischverzeichnis.de - galerie.zierfischverzeichnis.de - links.zierfischverzeichnis.de - www.zfv-forum.de