Das Zierfischverzeichnis
 
Forum | Galerie | Linkdatenbank | Presse | Ihre Meinung | Impressum | Sitemap

Die Unterordnung der Lippfischartigen (Labroidei)

(aktualisiert am 02.08.2006)

Von den Lippfischartigen, sind die Buntbarsche (Cichlidae), die einzige, für die Aquaristik interessante Süßwasserfamilie. Von den Cichliden leben mehr als 900 Arten in Mittel- und Südamerika, weitere 700 in Afrika und nur 3 in Asien. Allerdings werden ständig neue Arten entdeckt und beschrieben, so daß die Zahl nur eine ungefähre Schätzung ist. Die Buntbarsche bilden wie die Salmler eine sehr alten Fischfamilie, die offenbar ebenfalls vor dem Zerfall Gondwanas in Südamerika und Afrika entstanden.

Der Körperbau der einzelnen Arten unterscheidet sich jedoch teilweise stark, weil sich die Arten an die jeweiligen Umweltbedingungen angepasst haben. Viele afrikanische Cichliden sind zudem noch endemisch, das heißt auf einen Lebensraum beschränkt. Die bekanntesten Beispiele sind die Buntbarsche von Malawisee und Tanganjikasee. Aber auch in Sodaseen und Termalquellen sind einige Arten anzutreffen.

Buntbarsche halten sich in der Natur gerne in der Uferzone auf, in der sie ein Revier besetzen und es dann gegen Eindringling verteidigen. Die Brutpflege ist bei ihnen sehr ausgeprägt, bei einigen Arten sogar so stark, daß sie ihre Eier und Jungen im Maul pflegen. Bis auf wenige Ausnahmen sind fast alle Arten Raubfische.

 

Buntbarsche (Cichlidae)
Astronotinae
Astronotus
    Pfauenaugenbuntbarsch Pfauenaugenbuntbarsch / Roter Osakar (Astronotus ocellatus)
Cichlasomatinae
Die Arten dieser Unterfamilie gibt es hier.
Geophaginae
Apistogramma
    Agassiz' Buntbarsch (Apistogramma agassizii)
    Pandazwergbuntbarsch (Apistogramma nijsseni)
    Borellis Zwergbuntbarsch (Apistogramma borelli)
    Kakadu-Zwergbuntbarsch Kakadu-Zwergbuntbarsch (Apistogramma cacatuoides)
  Dicrossus
    Gabelschwanz-Schachbrettcichlide (Dicrossus filamentosus)
  Microgeophagus
    Schmetterlingsbuntbarsch Bolivianischer Schmetterlingsbuntbarsch
(Microgeophagus altispinosus)
    Schmetterlingsbuntbarsch Schmetterlingsbuntbarsch (Microgeophagus ramirezi)
Pseudocrenilabrinae
  Die Arten dieser Unterfamilie gibt es hier.
zurück
top
vorwärts

Soweit nicht anders gekennzeichnet, liegt das Urheberrecht seit 2001 für Texte und Graphiken bei Anika Börries. Verstöße werden verfolgt!
www.aboerri.es - www.zierfischverzeichnis.de - galerie.zierfischverzeichnis.de - links.zierfischverzeichnis.de - www.zfv-forum.de