Das Zierfischverzeichnis
 
Forum | Galerie | Linkdatenbank | Presse | Ihre Meinung | Impressum | Sitemap
Lamprologus ocellatus

Schneckenbuntbarsch

Lamprologus ocellatus (Steindachner, 1909)


Synonyme: Julidochromis ocellatus Steindachner, 1909;
Lamprologus brevis (non Boulenger),
Neolamprolagus ocellatus (Steindachner, 1909);
Lamprologus lestradei Poll, 1943

Stamm: Chordatiere (Chordata)
Klasse: Fische (Pisces)
Ordnung: Barschartige Fische (Perciformes)
Unterordnung: Lippfischartige (Labroidei)
Familie: Buntbarsche (Cichlidae)
Unterfamilie: Pseudocrenilabrinae
Größe: W 5 (6)cm; M 3,5 cm
Erreichbares Alter: ca. 8 Jahre*
Geschlechts-
unterschied:
Körpergröße und bei W einen weißen Strich in der Rückenflosse
Ersteinführung --
Futter: Lebend- und Trockenfutter
Aquarium: min. 60 cm (ca. 54 - 63 l)
Beckenbereich: unten
Sozialverhalten: Paarbildend
Nachzucht: Höhlenbrüter, Eternfamilie
Bemerkung:
Tanganyikasee, Tanganjikasee
Herkunft: Tanganjikasee im ganzen See bis zu einer Tiefe von 40 m
Biotop: Sandboden mit Schneckenhäusern
Temperaturen: 25 - 27°C
pH-Wert: 8 - 9
Gesamthärte: 7 - 12°
Karbonathärte: 15 - 20°

Durchschnittliche Preise im Handel:
Preise im Ø von 5,00 € bis 8,80 € (bei 23 Einzelpreisen)*
(Zuchtform und Größe können sich auf den Preis auswirken, diese Angaben dienen nur als grobe Orientierung! In Einzelfällen (Wildfänge, bes. Zuchtformen etc.) können die Preise auch deutlich anders liegen!)

SchneckenbuntbarscheDiese Fische brauchen Sandboden und leere Schneckengehäuse (zum Beispiel von Weinbergschnecken). Jeder Fisch (oder Pärchen) bewohnt ein eigenes Schneckenhaus und verteidigt es mit dem darum gelegenen Revier herum sogar gegen die eindringende Hand des Pflegers und natürlich auch andere Fische, die in sein Revier eindringen.

Zur Zucht legt das Männchen eines der zuvor eingegrabenen Schneckenhäuser frei, in das das Weibchen dann seine Eier legt. Die jungen Schneckenbuntbarschen können dann mit Artemia-Nauplien aufgezogen werden.

Bilder: Anika Börries

 


Unterarten / Zuchtformen:

L. ocellatus "gold" (normale Farbvariante)
L. ocellatus "yellow dorsal" (6cm -> größere Unterart)

 

Weiterführende Literatur:

Dähne, Ad Königs (1996), Tanganjika Buntbarsche

 

Weiterführende Links (extern!):

www.africanfish.com Cichliden im Tanganjikasee: Was fressen sie in der Natur?
www.tanganjika.com  

 


Diese Artbeschreibung wurde am 24.06.2006 aktualisiert. Die verwendeten Quellen sind in der Bibliographie aufgeführt. Bei Fragen melden Sie sich bitte im Forum. (Bitte die Art angeben!)

 

* Mitmachen!

Wenn Sie was zu den Statistiken (erreichtes Alter inzwischen verstorbener Exemplare oder den Preisen) beitragen möchten, können Sie sich hier eine Tabelle runterladen, die Sie dann bitte entsprechend ausgefüllt an mich zurückschicken oder Sie schicken mir einzelne Peise einfach per E-Mail direkt zu. Die ausgewerteten Daten in einer Übersichtstabelle kann bei mir erfragt werden. (In der Adresszeile "_at_" durch "@" ersetzen)

zurück
top
vorwärts

Soweit nicht anders gekennzeichnet, liegt das Urheberrecht seit 2001 für Texte und Graphiken bei Anika Börries. Verstöße werden verfolgt!
www.aboerri.es - www.zierfischverzeichnis.de - galerie.zierfischverzeichnis.de - links.zierfischverzeichnis.de - www.zfv-forum.de