Das Zierfischverzeichnis
 
Forum | Galerie | Linkdatenbank | Presse | Ihre Meinung | Impressum | Sitemap

Goldstörwels

Sturisoma aureum (Steindachner, 1900)


Synonyme: Loricaria aurea Steindachner, 1900

Stamm: Chordatiere (Chordata)
Klasse: Fische (Pisces)
Ordnung: Welse (Siluriformes)
Unterordnung: Siluroidei
Familie: Harnischwelse (Loricarridae)
Unterfamilie: Loricarrinae
Größe: 30 cm
Erreichbares Alter: --*
Geschlechts-
unterschied:
--
Ersteinführung --
Futter: Lebend- und Pflanzenfutter
Aquarium: min. 120 cm (ca. 240 - 300 l)
Beckenbereich: unten
Sozialverhalten: Gruppenhaltung (ab 5 Tiere)
Nachzucht: Substratlaicher
Bemerkung: --
Kolumbien
Herkunft: Kolumbien (Magdalena, San Jorge und Rio Cesar)
Biotop: --
Temperaturen: 22 - 30°C
pH-Wert: 5 -7,5
Gesamthärte: < 10°
Karbonathärte: --

Durchschnittliche Preise im Handel:
Preise im Ø von 6,00 € bis 21,70 € (bei 17 Einzelpreisen)*
(Zuchtform und Größe können sich auf den Preis auswirken, diese Angaben dienen nur als grobe Orientierung! In Einzelfällen (Wildfänge, bes. Zuchtformen etc.) können die Preise auch deutlich anders liegen!)

Störwelse gehören zu den beliebtesten Harnischwelsen, nicht zuletzt wegen ihres skurrilen, aber dennoch eleganten Aussehens und ihrer ruhigen Verhaltensweise. Leider wird in den Zoohandlungen in der Regel nur eine Art der Gattung Sturisoma angeboten: S. festivum (Langflossenharnischwels).

GoldstörwelsDiese Art wird dann aber unter verschiedenen, falschen Namen, wie z. B. Sturisoma aureum oder Sturisoma panamense verkauft. Daß es sich bei diesen Tieren um keine Sturisoma panamense handeln kann, ist ziemlich eindeutig, denn dieser wird nicht kommerziell importiert und gelangte erst wenige Male nach Deutschland. Bei Sturisoma aureum ist das ähnlich, aber seit geraumer Zeit wird ein Störwels mit dem Namen Sturisoma sp. "New Colombia" importiert, bei dem es sich nach Meinung vieler Experten um den echten Goldbartwels (Sturisoma aureum) handelt. Wissenschaftliche Untersuchungen fehlen aber noch.

Dieser in Fließgewässern heimische Fisch benötigt lange, flache Wurzeln und einen flachen, sandigen Mittelgrund in seinem Becken. Die Haltung von Störwelsen ist, im Vergleich zu vielen anderen Harnischwelsen, relativ einfach. Sie können, trotz ihrer erreichbaren Größe von über 20 cm, bereits in Aquarien von 80-100 cm Länge gehalten werden, da sie sehr ruhig und friedlich sind.
Das Aquarium sollte mit Wurzeln ausgestattet sein, an denen sie herumraspeln können und auch einige dunklere Verstecke beinhalten. Besonders wichtig ist sauberes, gut gefiltertes und sauerstoffreiches Wasser mit starker Strömung. Die Wasserwerte sind irrelevant, solange sie nicht ins Extreme gehen. Die Ernährung der Störwelse ist ebenfalls nicht schwierig, sofern man nur genügend pflanzliches Futter anbietet. Hier für eignen sich sowohl Futtertabletten mit hohem pflanzlichem Anteil (Spirulinatabletten,...) als auch ungespritztes Gemüse aus dem Garten, wie z. B. rohe Schlangengurken, gekochte oder gefrostete Erbsen, u. v. m. Der Phantasie sind dabei eigentlich keine Grenzen gesetzt.

Autor: Christian Eichinger; Bilder: Michael Hemetsberger

 


Unterarten / Zuchtformen:

  folgen noch

 

Weiterführende Literatur:

folgt noch

 

Weiterführende Links (extern!):

www.l-welse.com  

 


Diese Artbeschreibung wurde am 29.11.2006 aktualisiert. Die verwendeten Quellen sind in der Bibliographie aufgeführt. Bei Fragen melden Sie sich bitte im Forum. (Bitte die Art angeben!)

 

* Mitmachen!

Wenn Sie was zu den Statistiken (erreichtes Alter inzwischen verstorbener Exemplare oder den Preisen) beitragen möchten, können Sie sich hier eine Tabelle runterladen, die Sie dann bitte entsprechend ausgefüllt an mich zurückschicken oder Sie schicken mir einzelne Peise einfach per E-Mail direkt zu. Die ausgewerteten Daten in einer Übersichtstabelle kann bei mir erfragt werden. (In der Adresszeile "_at_" durch "@" ersetzen)

zurück
top
vorwärts

Soweit nicht anders gekennzeichnet, liegt das Urheberrecht seit 2001 für Texte und Graphiken bei Anika Börries. Verstöße werden verfolgt!
www.aboerri.es - www.zierfischverzeichnis.de - galerie.zierfischverzeichnis.de - links.zierfischverzeichnis.de - www.zfv-forum.de